Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ferienhaus  Sör 178

 

 

 

Veranstalter: Reiner Frühling

Webseite des Veranstalters:

www.suednorwegen.de

 

PLZ: 4550

 

 

 

Der Eigentümer/Verwalter spricht:

  • Norwegisch
  • Englisch

sehr schönes Haus, liegt erhöht auf / im Felsen, schöner Ausblick von der umlaufenden Terasse (umfaßt das halbe Haus), liebevoll eingerichtet, Nachbarhaus ca. 30m entfernt, Tiefkühltruhe ca. 100 l - bei mehreren Anglern könnte das knapp werden, Ausstattung sehr komfortabel,


 

 

Bootsbeschreibung

Boot/ Motor zuverlässig,auch für weitere Strecken ausreichend, Steuerstand vorhanden, Rutenhalter und Driftsack bei Bedarf selbst mitbringen, kein Ausfall vom Motor, Echolot im Boot integriert - nur Oberteil wird aufgesteckt-Knopfdruck- und fertig;

 

Gefangene Fische

Makrele, Pollack, Dorsch, Meerforelle, Hornhecht, Wittling, Köhler, Rotbarsch

größter Gefangener Fisch: Pollack

Länge 69 cm 
Gewicht 3 kg

 

Persönliche Bewertung zur Angelregion:

Im Lyngdalfjord direkt vorm Haus tummeln sich überwiedend kleine/ untermaßige Fische - wird nicht umsonst das Babybecken genannt, stark ausgesüßtes, brackiges Wasser, intensives Schleppfischen könnte dort maßige Forelle an den Haken bringen. Im Bereich Hochspannungsleitung (Richtung Farsund)auf Dornhai, interessant der Bereich an/ hinter der Fahrsundbrücke (Fahrzeit ca. 10-15 min). Alle o.g. Fischarten dort fangbar, weitere 10-15 min Fahrt und man ist in den Schären Katland/ Kletten (eine Seekarte für den Bereich ist im Haus). Makrelen satt mit den üblichen Makrelenvorfächern überm Pilker, auch Pilker pur, mit Naturköder haben wir nicht gefischt.

 

Ferienhausdetails:

Ferienhaus Größe: 6 Personen
Entf. Hütte - Boot: 200 m
Entf. Haus/Parkplatz: 1 m
Entf. Einkauf: 10.000 m
Entf. Tankstelle: 10.000 m
Behindertengerecht: Ja
Kindgerecht: Ja
Boots Größe: 4,5 m
Bootsmotor: 30 PS
Benzin / Diesel: Benzin
Preis fürs Boot: ?
Mit Plotter: Ja
Echolot: Ja
Reise Monat: 6
Reisejahr: 2008
 

Empfohlene Aktivitäten:

Man sollte sich auf jeden Fall den Screli-Wasserfall ansehen(von den Terassen am gegenüberliegenden Ufer)- mit dem Boot rüber, rechts vorm weißen Haus parken - links am Haus vorbei auf dem Weg nach oben (anstrengend, aber lohnenswert. Traumhafter Ausblick, Kleinkinder unbedingt beaufsichtigen, da die Steganlage sehr offen, ohne Geländer ist. Vermieter Arne ist sehr nett, immer ansprechbar(auch über Handy) und hilfsbereit (vom Angeln hat er nicht so die Ahnung)